22-01-2021 Positive Tendenz - Impfungen finden statt

Bezüglich der Infektionslage im St. Bonifatius gibt es vorsichtig positive Nachrichten. Auch die 2. Phase der Impfungen kann stattfinden.

Liebe Angehörige unseres St. Bonifatius Wohn- und Pflegeheims,

es gibt vorsichtig positive Nachrichten. Eine weitere Testung durch das Gesundheitsamt am 21.01.21 auf den Wohnbereichen 1 und 2 hat gezeigt, dass nur zwei weitere Personen positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Es geht allen betroffenen Bewohnerinnen und Bewohnern sowie Mitarbeitenden aktuell weiterhin gut.

Besuche sind nach jetzigem Stand für die Wohnbereiche 1 und 2 weiterhin bis voraussichtlich zum 25.01.21 nicht möglich. Wohnbereich 3 kann nach wie vor zu den gegebenen Bedingungen besucht werden. Sollten sich Änderungen ergeben, werden wir Sie zeitnah informieren. Weiterhin gilt, dass in Absprache bei Bewohnern in palliativen Situationen ein Besuch unter Einhaltung der vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen stattfinden darf. Die seelsorgerische Begleitung ist in diesen Fällen ebenfalls gestattet.
 
Wir wissen, wie wichtig Sie als Angehörige für die Bewohner sind und wie wichtig es Ihnen ist, ihre Angehörigen zu sehen oder zu hören. Daher besteht wie bisher die Möglichkeit, dass Sie mit ihren Angehörigen skypen können. Nutzen Sie gerne dieses Angebot.
Außerdem sind Sparziergänge im Garten in Begleitung unserer Mitarbeiter bei Bewohnern ohne Symptome, nach Absprache mit dem Gesundheitsamt, wieder möglich. 

Da es viele beschäftigt und besorgt, wie es aktuell mit der zweiten Impfung aussieht, können wir auch hier heute erleichtert mitteilen, dass die 2. Coronaschutzimpfung am kommenden Mittwoch den 27.01.2021 durch das gleiche Impfteam wie zuvor durchgeführt werden kann. Ob zu diesem Zeitpunkt eine 2. Impfung bei den aktuell positiven Bewohnern durchgeführt werden kann, wird je nach Symptomatik mit dem Impfarzt vor Ort entschieden.
 
Um an diesem Tag den reibungslosen Ablauf der Impfungen zu gewährleisten, sind am Nachmittag keine Besuche möglich.

Zudem möchten wir an dieser Stelle die Impflinge (extern) über den Ablauf informieren. Die Bewohner und Mitarbeiter intern erhalten Termine durch die PDL, die externe Impfgruppe ist ab 17:30 Uhr geplant. 

WICHTIG: Wir bitten alle externen Impflinge, folgende Unterlagen (Anamnese- und Einwilligungsbogen, Aufklärungsbogen, sowie die Impfbescheinigung) zu dem Termin mitzubringen, wenn diese beim ersten Impftermin nicht in der Einrichtung hinterlassen wurden. Bitte den Anamnesebogen (als interaktive PDF hier zum Download) erneut ausfüllen und mitbringen. Ohne die Unterlagen ist eine 2. Impfung vor Ort leider nicht möglich.
 
Externe Impflinge kommen bitte zum Haupteingang und melden sich an. Dort werden dann  die Unterlagen auf Vollständigkeit geprüft. Nach dem Impfen werden die Unterlagen kopiert, da eine Version bei der KVWL eingereicht werden muss.
Daher bitten wir Sie, ausreichend Zeit mitzubringen. Beachten Sie aber vor Ort die Hygieneregeln sowie die Abstandsregeln und die Kommunikation mit den Mitarbeitern vor Ort. Ziehen Sie sich zudem bitte witterungsbedingt an, da es zu Wartezeit im Außenbereich kommen kann. 

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und auf einen reibungslosen Ablauf bei all den anstehenden Themen.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Team im Boni