03-03-2020 Allgemeine Tipps zum Thema Corona-Virus

Gut beim Thema Corona zu wissen: Es gibt Vorsichtsmaßnahmen, um sich selbst und andere zu schützen. Wir tun alles dafür – und auch Sie können mithelfen!

 

Bei einer Erkältungs- oder Grippewelle –  oder wie aktuell bei COVID-19 (Corona) – rücken diese Infektionserkrankungen ins Bewusstsein der Öffentlichkeit. Gut zu wissen: Es gibt Vorsichtsmaßnahmen, die getroffen werden können, um sich selbst und andere zu schützen. Wir tun alles dafür – und auch Sie können mithelfen!

Informieren Sie sich
Für Anfragen zum Thema COVID-19 hat das Gesundheitsamt des Kreises Soest eine Hotline eingerichtet: Das Info-Telefon ist montags bis freitags zu den Öffnungszeiten der Kreisverwaltung unter der Telefonnummer 02921/303060 besetzt. Die Coronavirus-Hotline des NRW-Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales ist erreichbar unter: 0211/855 47 74.

Ihre erste Anlaufstelle
Wenden Sie sich bei grippalen Erkrankungssymptomen zunächst an Ihren Hausarzt. Kündigen Sie Ihren Besuch dort unbedingt vorher telefonisch an!

Denken Sie bitte daran
Die Notaufnahme der Krankenhäuser ist für die Versorgung von schweren Gesundheitsproblemen, die akut gefährlich werden – wie zum Beispiel Herzinfarkt, Schlaganfall, akuten Wunden und Brüchen da! Bei allen grippalen Erkältungsbeschwerden – also auch beim Coronavirus – ist Ihr Hausarzt Ihr erster Ansprechpartner.

Besuche im Krankenhaus vermeiden
Verzichten Sie derzeit auf Patientenbesuche und schützen Sie damit sich und andere.


Ansteckungsgefahr minimieren

-       Bleiben Sie auf Abstand zu anderen (mind. 2 Meter) und lassen Sie sich nicht anhusten oder anniesen.

-       Husten und niesen Sie selbst in ein Einmal-Taschentuch, die Ellenbeuge oder direkt auf den Fußboden.

-       Fassen Sie sich nicht mit den Händen in Mund, Nase oder Augen.

-       Waschen oder desinfizieren Sie sich Ihre Hände so oft wie möglich und nötig.

-       Lüften Sie Räume regelmäßig und halten Sie sich gerne im Freien auf.

-       Verzichten Sie zur Begrüßung auf das Schütteln der Hände und Umarmungen. Schenken Sie Ihrem Gegenüber lieber ein freundliches Lächeln.