26-04-2021 Tückische Allergien in der "Abendviste Online"

Insektenstiche - was tun? Darum dreht sich die kommende "Abendvisite Online" mit Chefarzt Dr. Matthias Elbers.

Mit den steigenden Temperaturen und bei Sonnenschein verbringen alle mehr Zeit unter freiem Himmel, auf Balkon, Terrasse oder in der Natur. Dass macht vielen Freude und ist gerade in Corona-Zeiten mehr als sinnvoll. Nur für einige Menschen ist dann Vorsicht geboten: Sie leiden an einer Allergie gegen das Gift, das von Wespen und Bienen im Falle eines Falles – also bei einem Stich – abgegeben wird.

Wie man diese Allergie erkennt, was man akut tun sollte und wie man ihr eventuell durch eine Hyposensibilisierung entgegenwirkt, darüber berichtet Dr. Matthias Elbers in einem aktuellen Beitrag in der „Abendvisite online“. Als Chefarzt der Abteilung für Lungenheilkunde und Allergologie am Marienkrankenhaus Soest kennt er sich bestens aus mit diesen Themen.

Auch wirft er den Blick auf weitere Insekten und Tiere, die beispielsweise allergische Reaktionen rund um eine Einstichstelle auslösen können. Und die „heimischen“ Milben werden betrachtet, die bei der Hausstauballergie eine zentrale Rolle spielen.

Am Donnerstag, 29. April, läuft er erstmals ab 18 Uhr das Interview mit Dr. Matthias Elbers „Tückische Allergien: Insektenstiche – Belästigung oder Bedrohung?“. Das Video ist abrufbar unter: abendvisite.hospitalverbund.online
Wer das pünktliche Zuschauen nicht schafft, kann den Vortrag auch danach jederzeit unter der gleichen Adresse im Netz abrufen.