25-03-2021 Freude über Ostereierschrank

Ein ganz besonderes Geschenk wartet darauf, erstmals im St. Elisabeth Wohn- und Pflegeheim zum Einsatz zu kommen: Über hundert liebevoll verzierte große und kleine Ostereier haben die Bewohner dieser Einrichtung in einem schmucken Schrank bekommen.

Ein ganz besonderes Geschenk wartet darauf, erstmals im  St. Elisabeth Wohn- und Pflegeheim zum Einsatz zu kommen: Über hundert liebevoll verzierte große und kleine Ostereier haben die Bewohner dieser Einrichtung in einem schmucken Schrank bekommen. Seine Türen öffnen sich nun zu Ostern – zur großen Freude der Senioren.   Das Geschenk ist ebenso besonders wie seine Herkunft: Die Ostereiersammlung haben die Eheleute Ursula Stichmann–Marny und Prof. Dr. Wilfried Stichmann über Jahrzehnte zusammengetragen. Viele Exemplare entstanden im Zusammenhang mit den Osterausstellungen, die von 1984 bis 2006 alle zwei Jahre in Körbecke durchgeführt wurden. Bis zu 150 Mitglieder der „Aktion zwei Stunden Zeit“ arbeiteten wochenlang unter der Leitung von Ursula Stichmann-Marny an den Ausstellungsobjekten und dem für den Basar bestimmten Osterschmuck. Im Stockebrandhaus und im Haus des Gastes erwartete die bis zu 14000 Ausstellungsbesucher, die überwiegend aus ganz NRW anreisten, ein kunstgewerblicher Genuss sowie vielfältige Aktivitäten. Die dadurch erwirtschafteten beträchtlichen Summen wurden durchweg zur Förderung verschiedener Hilfsprojekte in aller Welt und der Seniorenarbeit verwandt. Viele Bewohner des St. Elisabeth Wohn- und Pflegeheims erinnern sich gern an die Osterausstellungen, weil sie diese als Besucher erlebt oder an ihrer Vorbereitung und Durchführung beteiligt waren.   Professor Stichmann verstarb im April 2020. Aus seinem Nachlass erhielt der Kulturverein Möhnesee den Schrank mit den kleinen Kostbarkeiten und übergab dieses Kleinod als Dauerleihgabe an das St. Elisabeth Wohn- und Pflegeheim. Besonderer Dank für die Herrichtung des Schrankes und seines Inhalts gilt Ritta Wischmann sowie Franziska Hanusa, welche sich auch ehrenamtlich in dieser Einrichtung engagiert.          

Bildunterschrift: Dagmar Göckeler und Katrin Dick vom Sozialdienst im St. Elisabeth Wohn- und Pflegeheim freuen sich, die Türen zu öffnen. Sie geben den Blick frei zu über hundert filigran gestaltete Ostereier.