Hier finden Sie uns
Obere Husemannstr. 2
59423 Unna
02303 / 100 - 0
info(at)hospitalverbund.de

Pollenflug-Vorhersage

Das sehr heiße und vor allem trockenen Wette hat dem Pollenflug einen zunächst einen Dämpfer aufgesetzt.

Pollen der Süßgräser fanden sich daher in den letzten Wochen eher nur geringem, allenfalls mittlerem Belastungs-Ausmaß. Je nach lokalen Gegebenheiten müssen Allergiker jedoch noch mit leichteren Symptomen rechnen Beifuß und Ambrosia-(Traubenkraut)-Pollen, die beiden wichtigsten Allergene des Hoch- und Spät-Sommers, zeigen bisher eine sehr gemächliche Entwicklung ihrer Pollensaison, im Kreis Soest waren diese Pollen-Arten bisher nur ganz vereinzelt zu messen.

Wegerich- und Ampfer-Pollen als im Frühsommer blühende Kräuter-Pollen sind ebenfalls in nur sehr geringer Zahl vorhanden gewesen und z.T. schon wieder abnehmen, da die Hauptblütezeit bereits zu Ende geht.

Es fanden sich erwartungsgemäß auch noch höhere Mengen an Schimmelpilzsporen in der Luft, was für entsprechend sensibilisierte Allergiker, insbesondere im Zusammenhang mit der Getreideernte zu einer Belastung führen kann. Aber auch hier wirkt sich die aktuelle Trockenheit dämpfend aus.

Große Änderungen in der Pollen-Zusammensetzung dürften in den nächsten Tagen nicht zu erwarten sein.

Mit freundlichen Grüßen vom Pollen-Team des Marienkrankenhauses