Ausstellung von Theo Steins

Es ist die Liebe zur Natur, die Liebe zum Blick in die Seele, die Liebe zum Detail und die Liebe zur Malerei, die aus den Bildern von Theo Steins spricht.

Es ist die Liebe zur Natur, die Liebe zum Blick in die Seele, die Liebe zum Detail und die Liebe zur Malerei, die aus den Bildern von Theo Steins spricht. Der Ausstellungstitel „Only Love“ fasst das alles trefflich zusammen. Einen spannenden Eindruck von den sehr unterschiedlichen Werken des Dozenten der Soester Malschule vermittelt die derzeitige Ausstellung im Marienkrankenhaus Soest, an der unsere Patienten ihre Freude haben.

Theo Steins ist „Profi“, wenn es um bildende Kunst geht: Er hat Kunst und visuelle Kommunikation studiert, ist Kunst-Lehrer und Dozent der Soester Malschule. „In meinem Leben zeigte sich schon früh eine besonders große Liebe zum Sehen und Hören“, blickt Theo Steins zurück. Anregungen für seine künstlerischen Arbeiten bezieht er aus Fotos von Reisen, aber auch durch Texte und Aussagen einzelner Lieder. „Schönheit und Anmut, aber auch konzentrierte Wahrnehmung und verfremdete Darstellung sind der Motor meiner Arbeiten“, so die Beschreibung des Künstlers für seinen Schaffensprozess. 

Anregungen zu Bildern findet er unter anderem durch Altmeister der Kunstgeschichte wie Max Ernst und Albrecht Dürer. Ihre historischen Werke adaptierte er und fügte sie in neuen, modernen Kontext ein. Ein wichtiges Thema für Theo Steins ist die Umweltproblematik. Mit grafischen und malerischen Mitteln schafft er kritische Statements. Spannend ist hierbei auch die Konfrontationen von Bild und Text in seinem Werk  „Aus dem Gleichgewicht“. Seine Liebe zur Natur zeigt sich zudem in seinen zahlreichen Zebrabildern, die sich durch eine hohe Präzision in der Darstellung auszeichnen. Eindringlich weist Theo Steins mit Bleistift, Pinsel, Kohle und Grafik auf die Wunder des Lebens hin, die durch Liebe entstehen. Der Ausstellung „only love“ hat er daher noch bewusst den Untertitel „can make a miracle of life“ hinzugefügt.

Seit 30 Jahren stellt Theo Steins seine Werke in der Region aus – unter anderem im „fresco“ Lippstadt, Kulturhaus „Alter Schlachthof“ Soest, Cafe „Malerwinkel“ Werl, Kulturzentrum „Alte Mühle“ Bönen, Museum Abtei Liesborn, Salzkotten und Dortmund. Jetzt kommen einige seiner Exponate in die Wechselausstellung ins Soester Marienkrankenhaus.